Office- Programme

Häufig verwendete Programme aus diesem Bereich sind Textverarbeitung und Tabellenkalkulation.
Auch hier wieder die Unterscheidung zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Programmen.

Kostenlos wäre Open Office, das  die wichtigsten Einzelprogramme in guter Qualität beinhaltet.

Alternativ dazu stehen die kostenpflichtigen Microsoft Office- Pakete 2010 oder 2013  zur Verfügung. Für den privaten Gebrauch eher überdimensioniert und zu teuer. Allerdings- wenn Sie geschäftlich diese Programme wie Word oder Excel bereits genutzt haben, macht es Sinn, diese auch privat weiter zu verwenden. Auch am Preis lässt sich etwas machen. Beziehen Sie Office als OEM- Lizenz, zahlen Sie nur noch einen Bruchteil des Preises. Wenn Sie die Wahl haben, kaufen Sie die etwas ältere Version 2010. Die ist nochmals billiger und besser- zumindest was die Kontraste auf dem Bildschirm angeht.