Beispiel für ein Homeserver- Netzwerk

Um einen Server in Ihr Netzwerk zu integrieren, müssen weder Kabel neu verlegt werden, noch sonstige Umbauarbeiten vorgenommen werden. Um das Netzwerksignal an entsprechende Endgeräte wie TV oder Desktop PC zu senden, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten:

1. Powerline: Das Netzwerksignal wird mit Hilfe von Konvertern in das bestehende Stromnetz eingespeist und kann dann an jeder Steckdose abgegriffen werden.

2. WLAN: Das Netzwerk wird über Funk an die jeweiligen Endgeräte geschickt. Meist hab diese einen WLAN- Empfänger eingebaut. Falls dies nicht der Fall ist, kann ein externer Epfänger angeschlossen werden.

1: Router: Die Hauptaufgabe eines Routers im Netzwerk ist die Verwaltung und Vergabe der IP Adressen für die Endgeräte. Unser Tipp: Fritzbox Router

2: Server/ NAS: Zentrales Gerät zur Speicherung Ihrer Daten.

3: Herkömmliches TV- Gerät mit einem Streaming- Receiver: Sie können mit diesem Receiver Musik, Bilder und Videos, die auf dem Server gespeichert sind, an jedem Fernseher wiedergeben. Weitere Vorteile eines Streaming- Players ist die Fernprogrammierung via Smartphone zum Aufnehmen einer Fernsehsendung, schneller Zugriff auf Mediatheken,..

4: Streaming- Radio: Zur Wiedergabe der auf dem Server gespeicherten Musik. Die Verbindung zum Server erfolgt per LAN- Kabel oder WLAN.

5: Herkömmliches TV- Gerät mit einem Streaming- Player: Sie können mit diesem Player Musik, Bilder und Videos, die auf dem Server gespeicht sind, an jedem Fernseher wiedergeben. Diese Player sind meist etwas günstiger als die Straming- Reciver, sind aber in Ihrer Funktion eingeschränkt. Zu den Straming- Playern zählt auch eine Sony PlayStation oder eine Microsoft Xbox.

6: Laptop oder Desktop PC: Sie können alle Daten Ihres Computers auf dem Server speichern.

7+8: Mobilgeräte: Sie können im Netzwerk oder von unterwegs auf Ihre Daten via App zugreifen. Des weiteren können Sie die meisten Mobilgeräte auch als Streamingplayer nutzen. So spielen Sie auf beispielsweise auf Ihrem Tablet- Computer ein Video ab und schließen Sie es per HDMI- Adapterkabel an Ihr TV- Gerät an.

9: Smart TV: Mit diesen Fernsehern können sie auf alle Medien des Servers zugreifen und wiedergeben. Bis zur Auflösung Full- HD ist dies ohne Probleme per WLAN möglich. Bei Wiedergabe von 4K Inhalten per WLAN sollte im gleichen Raum ein Accesspoint aufgestellt sein. Alternativ wird der Smart TV über ein Ethernetkabel an das Netzwerk angeschlossen.